(HHM) Mit tatkräftiger Unterstützung von Mitgliedern des SV Neuhof hatten sich am ersten, sehr heißen Samstag im Juli einige treue Obstbaumpaten ins „Abenteuer des Sommerschnitts“ gestürzt. Nach einer kurzen fachlich-kompetenten Einweisung durch Michael Voll ging es gegen 9 Uhr an die schweißtreibende Arbeit.
Hauptarbeit beim anschließenden „Rundgang“ über die Obstbaumwiese war das Entfernen der Wasserschösslinge. In einer bestimmten Technik werden die Triebe kurz am Ast angefasst und zum Stamm hin mit Berücksichtigung des "schlafenden Auges" (botanischer Begriff für kaum sichtbare, versteckte Knospe, meist unter der Rinde) entfernt. Damit wird ein schnelles Nachwachsen der Wassertriebe vermieden.
Ziel dieser Aktion war und ist es, die zu dicht stehenden Astpartien auszulichten.

 


Generell können sich die Obstbaumpaten folgende Regel merken: Der Sommerschnitt bremst das Baumwachstum, während der Winterschnitt das Baumwachstum anregt! Mit dem richtigen Schnitt kann also der Ertrag gesteuert und die Gesundheit des Baumes gefördert werden.
Neben der aufwändigen und schweißtreibenden Arbeit der Wasserschössling-Entfernung gab es an diesem Vormittag jedoch auch zahlreiche Tipps zur richtigen Baumpflege.
Der Befürchtung von Eduard Albert (Abteilungsleiter des Männersports beim SV Neuhof), sich nicht alles merken zu können, folgte prompt das Angebot, das Gelernte an einem oder mehreren Patenbäumen üben. Dies gilt auch für die vielen anderen zukünftigen Baumpaten. Denn einige Obstbäume auf unseren Neuhofer Wiesen sind noch unbetreut und wir von der BLN freuen uns über jede Unterstützung durch neue Paten.

 
Go to top