Kontaktaufnahme

Wir bitten darum, Anfragen bis auf Weiteres direkt an unser Postfach: presse@bln-neuhof.de zu senden.

Nächste Termine

Nächste öffentliche Vorstandssitzung: 4. November 2021 ab 19:30, Altes Feuerwehrgerätehaus

Wir laden ein: Am 5. November 2021 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr zum Café Treffpunkt. Ab 19 Uhr findet der Neuhofer Treff statt. Die Veranstaltungen werden im Gedenken an unseren im September verstorbenen stellvertretenden Vorsitzenden Volker Dahm stattfinden, der die BLN viele Jahre lang maßgeblich geprägt hat. - Die geltenden Corona-Regeln finden Anwendung.  -

Nachlese Kelterfest

Etwa 300 Liter Apfelsaft gekeltert: 
Am 1. Oktober fand auf dem Platz vor dem alten Feuerwehrgerätehaus das diesjährige Kelterfest der BLN statt. Zahlreiche Kita- und Schulkinder waren – gemeinsam mit vielen weiteren freiwilligen Helfern – auf den Neuhofer Streuobstwiesen unterwegs, um Äpfel zu ernten. In diesem Jahr wurde eine große Ernte eingefahren und somit wurden bis in die Abendstunden unermüdlich Äpfel gewaschen, sortiert, zu Apfelsaft gekeltert und verkostet. Für das leibliche Wohl war darüber hinaus in Form von verschiedenen (Apfel-)Kuchen und Getränken gesorgt. Auch die Sonne war den zahlreichen Gästen hold, so dass ein gemütliches Beisammensein möglich war. Bei den zahlreichen Helfern und Kuchenspendern bedanken wir uns herzlich!

Nachruf

 

Wir trauern um Volker Dahm.

„Frage nicht was Neuhof für Dich tun kann, sondern was Du für Neuhof tun kannst.“ Getreu nach diesem Motto lebte Volker. Volker war von Anfang an in der Bürgerinitiative lebenswertes Neuhof sehr aktiv. Er war bis zu Letzt im Vorstand tätig und hat von Beginn an die Verantwortung für den Neuhofer Treff übernommen. 

Volker hat es sehr genossen, die Gäste hinter dem Tresen begrüßen zu dürfen und kulinarisch zu verwöhnen – auch mal mit exotischen Gewürzen oder Gerichten, die er aus dem Urlaub mitgebracht hat. Es wird gemunkelt er hätte auch einmal Gewürze aus Singapur einfliegen lassen. Er hat mal gesagt: „Wenn ich einen anderen Beruf hätte aussuchen können, wäre ich Wirt geworden.“ Getreu dieser Aussage, war er eigentlich immer der Letzte, der seinen Treff verlassen und abgesperrt hat. Er hat immer gesagt: „Wir müssen aufräumen, solange noch jemand da ist, der uns dabei hilft die schweren Tische wieder zurück zu stellen.“ An freiwilligen Helfern hat es nie gemangelt. Danach gab es dann eine Runde aufs Haus, als Dank für die Unterstützung.

Auch das Kartoffelfest hatte bei Volker einen hohen Stellenwert. Das hat man auch daran gesehen, dass ein Großteil des Hausstandes der Familie Dahm dort zu finden war. Kabel, Tischdecken, Heizplatten und vieles mehr.

Beim Café hat er auch gerne unterstützt – sei es mit einer Kuchenspende, dem Aufbauen der Stühle und Tische oder hinter dem Tresen zu stehen. Es war ihm auch immer ein Anliegen, dass die „Kaffeedamen“ wie er sie liebevoll genannt hat, einmal im Jahr ein besonderes Dankeschön bekommen. Das war dann z.B. einmal ein Raclette essen bei dem der Vorstand die Damen bedient hat, oder zuletzt eine Führung an der Wilhelmstraße mit anschließender Einkehr.

Er hat die Menschen zusammengebracht. Das gemeinschaftliche Miteinander war ihm sehr wichtig. Volker war immer da, wenn er gebraucht wurde, er hat zugehört und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg gehalten. Er hat nie ein Blatt vor den Mund genommen und hat alles offen und ehrlich ausgesprochen. Man wusste immer genau, woran man bei Volker war. Volker war ein Stück Seele der BLN. Wir danken ihm von Herzen für seinen Einsatz für ein besseres, schöneres, lebenswerteres Neuhof. Er wird nicht nur uns, sondern auch Neuhof sehr fehlen.

Taunusstein-Neuhof